WebTornado Blog

wirbelt Neues und Interessantes aus dem WEB auf

Arthrose im Knie – was kann man da noch tun?

Arthrose ist die am meisten verbreitete Gelenkerkrankung. Häufig ist das Knie betroffen. Die entsprechenden Behandlungsmöglichkeiten sind heute so vielfältig wie die Ursachen. Woran erkennt man eine Kniearthrose? Wann sollte man mit Knieproblemen einen Arzt aufsuchen? Wann ist eine Operation ratsam? Was sollten Kniearthrose-Patienten grundsätzlich vermeiden? Wie sinnvoll sind Spritzen oder Spiegelungen? Welche modernen, konservativen Therapien zur Behandlung von Knieproblemen gibt es als Alternative zur Operation?

 

Welche Möglichkeiten bietet die Osteopathie bei Kniearthrose?

Die Osteopathie kann auch bei Gelenkproblemen eine alternative Therapieform darstellen beziehungsweise andere Therapien und Maßnahmen sinnvoll ergänzen. Ziel einer Osteopathie-Behandlung ist es, Funktionsstörungen und Blockaden, die eine Krankheit herbeiführen, ganzheitlich zu lösen und auf diese Weise dem Körper zu helfen, gesund zu werden. Kann eine Osteopathie-Behandlung auch bei Gelenksarthrose sinnvoll sein? Wo liegen die Möglichkeiten und die Grenzen einer osteopathischen Behandlung bei Schwierigkeiten mit dem Kniegelenk?

 

Gelenksarthrose als Ursache für Berufsunfähigkeit

Chronische Gelenkschmerzen können dazu führen, dass man seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Vom Staat gibt es dann meist nur eine geringe Unterstützung als Grundversorgung. Für den Fall der Fälle sollte man deshalb mit dem Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung vorsorgen, die Betroffenen erhalten dank dieser Police dann eine monatliche Rente.  Wer eine solche Police bereits besitzt, sollte im Übrigen angesichts der längeren Lebensarbeitszeiten unbedingt die Laufzeit des Vertrags im Auge behalten und gegebenenfalls anpassen. Warum ist es so wichtig, mit dem Abschluss einer solchen privaten Absicherung nicht zu lange zu warten? Was ist mit der Berufsunfähigkeitsversicherung, wenn bereits gesundheitliche Beeinträchtigungen bestehen – wirkt sich dies auf den Beitrag aus? Wie hoch sollte die Berufsunfähigkeitsrente im Bedarfsfall liegen?

 

 

2 Gedanken zu Arthrose im Knie – was kann man da noch tun? “

 

GelenkFit

März 7, 2014 um 10:32 am

Die Ernährung hat einen starken Einfluss auf die Gelenke. Es gibt entzündungshemmende Lebensmittel, wie Ingwer, Knoblauch und Kurkuma, welche Schmerzen lindern können,  aber auch Lebensmittel, welche Schmerzen auslösen und verstärken. Dazu gehören verarbeitetes und rotes Fleisch,  raffinierter Zucker und raffiniertes Getreide, Milchprodukte, Maisöl, Whey Proteine, raffiniertes Salz und Bier.

Antworten

 

Theo Becker

April 4, 2014 um 7:39 pm

Bisher habe ich immer meine Augen und Ohren vor Nahrungsergänzungen verschlossen. Jetzt hat es mich aber heftig an den Gelenken erwischt und da wird es Zeit das ich die doch ausprobier 🙂 Können sie mir sagen wo man den Vitaminshake Daily Plus bestellen kann ? 

Antworten

Am besten direkt im Onlineshop des Herstellers www.lifeplus.com, denn dort gibt es auch eine 30 tägige Rückgabegarantie für das Produkt

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive

Anzeige

"Die im Zivilisationsdarm massenhaft erzeugten Stoffe „sind so giftig, dass eine kleine Dosis davon genügt, um, in Form einer Injektion verabreicht, ein Versuchstier zu töten.“ - Dr. med. Erich Rauch

 GetMore – Erhalte bei jedem Einkauf Geld zurück und verdiene zusätzlich mit Empfehlungen. Millionen Produkte bei über 2.000 Dienstleistern & Onlineshops. Jetzt kostenlos anmelden

Geld verdienen & Geld sparen

Copyright © 2018 WebTornado Blog