WebTornado Blog

wirbelt Neues und Interessantes aus dem WEB auf

Der mystische Huzenbacher See ist der am tiefsten gelegene Karsee des Nordschwarzwalds

Mal sanft und lieblich, mal wild und ungezähmt: Der Nationalpark Schwarzwald begeistert mit abwechslungsreichen Landschaften, herrlicher Ruhe und einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt. Zahlreiche Wanderwege durchziehen den jüngsten Nationalpark Deutschlands und laden zu Entdeckungstouren durch tiefe Wälder, zu felsigen Gipfeln und stillen Mooren ein. Auf der Murgleiter, einem der schönsten Premiumwanderwege Deutschlands, gelangt man direkt in das Naturparadies. Alle Informationen gibt es unter www.murgleiter.de.

 

Premiumwanderweg entlang der Murg

Auf insgesamt 110 Kilometern Länge folgt die Route dem Murgtal von Gaggenau über Gernsbach, Forbach und Baiersbronn bis zur Quelle des Flusses Murg auf dem Berg Schliffkopf. Dabei sind es nicht nur die Naturschönheiten und vielen Sehenswürdigkeiten, die den Weg zu etwas Besonderen machen, sondern auch die idyllischen Rastplätze, malerischen Aussichtspunkte und gemütlichen Einkehrmöglichkeiten wie etwa das Löwen´s Panoramastüble bei Baiersbronn oder das Fischerstübchen Sigwart in Obertal-Buhlbach. Wer die ganze Strecke erwandern will, sollte fünf Tagesetappen einplanen. „Die Murgleiter ist gut an die S-Bahnstrecke angebunden, so können die Etappen individuell gewählt und abgekürzt werden“, weiß Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

 

Tiefer Karsee im Nationalpark

Auf allen Teilstrecken gibt es viel zu sehen und zu erkunden: Die historische Holzbrücke über die Murg in Forbach, die gewaltige Schwarzenbach-Talsperre, die Ruine Ebersteinburg, das Waldmuseum in Reichental oder das Unimog-Museum in Gaggenau sind nur einige der Highlights. Auf den beiden letzten Etappen von Schönmünzach nach Baiersbronn und weiter zum Murgursprung wandert man mitten im Nationalpark und kann den Ruheraum der Natur mit allen Sinnen genießen. Durch tiefe Wälder gelangt man zum Beispiel zum abgeschiedenen Huzenbacher See, den am tiefsten gelegenen Karsee des Nordschwarzwalds, der für seine Teichrosenblüte im Juni und Juli bekannt ist. Die Route führt auch entlang des Erlebnispfads „Wilder Wald im Wandel“ im hinteren Tonbachtal. Die Wanderer passieren Kohleplatten, auf denen früher rauchende Meiler standen, frühindustrielle Anlagen und sagenumwobene Steine.

 

Starker landschaftlicher Kontrast

Etwas Zeit sollte man für einen Besuch des Kulturparks Glashütte in Obertal-Buhlbach einplanen, wo anschaulich an die Zeit der Glasbläser und ihr Leben im Schwarzwald erinnert wird. Beeindruckend ist der landschaftliche Kontrast der Grindenhochflächen am Schliffkopf. Anstatt tiefer Wälder gibt es hier hochmoorartige, fast baumfreie Feuchtgebiete, in denen seltene Insektenarten und Vogelarten wie Wiesenpieper, Zitronenzeisig und Ringdrossel beheimatet sind. Zum krönenden Abschluss der reizvollen Tour belohnt eine märchenhafte Weitsicht auf das Rheintal und die Ausläufer des Schwarzwalds für das anspruchsvolle Auf und Ab. (djd).

Individuell planen

Die Murgleiter ist in fünf Etappen (zwischen 18 und 24 Kilometern Länge) eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung oder anhand der gewählten Unterkünfte geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, die Laufrichtung lässt sich frei wählen.  Die parallel zum Wanderweg verlaufende S-Bahn-Anbindung ist über kleine Querwege mit der Murgleiter verbunden. Alle Informationen zu den Etappen mit Wegbeschreibung, Höhenprofil und GPS-Tracks zum kostenlosen Download sowie buchbaren Wanderpauschalen gibt es unter www.murgleiter.de.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive

WelaWonda

Ayurveda – Mit ganzheitlichen Kuren in Indien und Sri Lanka neue Lebenskraft schöpfen

Wohltuende Ölmassagen, frische vegetarische Ernährung, entspannende Meditationen und Yoga klingen nach einem perfekten Wellnessurlaub. Dahinter verbirgt sich aber vielmehr das ganzheitliche Gesundheitssystem Ayurveda. Obwohl die Wissenschaft vom langen Leben in Indien eine fast 5.000 Jahre alte Tradition hat, galt sie hierzulande lange als Geheimtipp. Doch inzwischen ist sie international als alternatives Naturheilverfahren anerkannt und findet … Ayurveda – Mit ganzheitlichen Kuren in Indien und Sri Lanka neue Lebenskraft schöpfen weiterlesen

LirumLarumIpsum Blog

Frühling – Mit der richtigen Ernährung und viel Bewegung schnell fit werden

Der Winter ist lang und kalt genug. Doch wenn die ersten Sonnenstrahlen motivieren und ins Freie locken, ist der Körper meist noch träge. Um dem vorzubeugen, wollen viele etwas dagegen unternehmen: Ein individuelles Detox-Programm passt sehr gut in diese Jahreszeit, um den Körper von bedenklichen Stoffen zu befreien und frische Energie zu tanken. Wichtig sind … Frühling – Mit der richtigen Ernährung und viel Bewegung schnell fit werden weiterlesen

Wenn der Ausspruch "Ach, das brauche ich nicht. Ich bin ja gesund", von Ihnen stammt, dann kennen Sie sich sicher bereits gut aus und brauchen nicht auf den Button mit Infos zum Erreichen von mehr Wohlbefinden zu klicken

Geld sparen & verdienen

Geld sparen & verdienen

  • 2.005 Besucher
Copyright © 2019 WebTornado Blog