Die Burg Mauterndorf ist im Sommer ein Anziehungspunkt – vor allem für Kinder

Berg, Burg und Bahn: Diese drei Attraktionen verwandeln Mauterndorf im Süden des Bundeslandes Salzburgs im Sommer in einen Besuchermagneten. Hier macht beispielsweise die Taurachbahn, die höchstgelegene Schmalspurbahn Österreichs, Station.  Besonders reizvoll ist die Kombination der Fahrt mit dem Dampfzug mit einer Wanderung durch das unberührte Taurachtal. Auch Radfahrer nutzen gerne die Gelegenheit, das Rad via Dampfzug kostenlos mitzunehmen und die Fahrt mit einer Tour durch den wildromantischen Salzburger Lungau zu verbinden.

 

Wandern rund um Mauterndorf

Attraktion Nummer zwei, der Mauterndorfer Erlebnisberg Grosseck-Speiereck, ist ein Eldorado für Wanderer, Bergsteiger und Moutainbiker – alle Informationen dazu gibt es unter www.mauterndorf.at. Die 8er-Kabinenbahn des Skizentrums ist auch im Sommer in Betrieb und bringt die Fahrgäste in wenigen Minuten auf rund 2.000 Meter Höhe. Von dort aus starten mehrere panoramareiche Rundwanderwege. Je nach Kondition kann man hier unter Routen verschiedenster Länge und Schwierigkeitsgrade wählen. Für das leibliche Wohl ist durch die Hütten am Berg bestens gesorgt: Sie bieten eine gute Auswahl an regionalen Gerichten und einen wunderschönen Ausblick auf die Lungauer Bergwelt.

 

Attraktion Nummer drei: Burg Mauterndorf

Früher ließen es sich hier die Salzburger Fürsterzbischöfe gut gehen, heute steht die Burg Mauterndorf jedem offen: Die ehemalige Mautstation und Bischofsresidenz hat sich zu einem spannenden Ort der Begegnung mit dem Mittelalter entwickelt. Das umfangreiche Besichtigungs- und Veranstaltungsprogramm richtet sich in den Sommermonaten besonders an Kinder. „Ritter Junior lässt grüßen“ lautet etwa die Devise im Juli und August 2015 an zwei Tagen pro Woche. Gut bewacht von ortskundigen „Burgfräulein“ dürfen Kinder die Burg nach Herzenslust bei spannenden Spielen erobern. Die passenden Kostüme gibt es in der Kleiderkammer: Ritter, edle Burgfräulein und Knechte treffen sich schließlich auf dem Ritterspielplatz mit der riesigen Drachenrutsche. (djd).

[amazon_link asins=’3990170619,B07FYDCSLC,3903011169,3763343415,3990444093,3940141356,3850269914′ template=’ProductCarousel‘ store=’corsicarreiki-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’024e363a-b4f4-11e8-9690-5de17de0df60′]

Die lange Nacht der Burggespenster

(djd). Am 31. Juli sowie am 7., 14. und 21. August 2015 wird die Burg Mauterndorf wieder zu einem besonders aufregenden Ort. Stimmungsvolle Nachtführungen bringen Leben in den über 700 Jahre alten Wehrturm der Festung. Spannende Erzählungen machen Geschichte lebendig. Auch im Burghof gibt es einiges zu sehen: etwa eine Feuershow oder ein Kinderprogramm. Die Burgschenke kredenzt nach Voranmeldung ein stilechtes Ritteressen. Alle Informationen gibt es unter mauterndorf.at.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.