WebTornado Blog

wirbelt Neues und Interessantes aus dem WEB auf

Ein Zoobesuch darf beim Familienausflug nach Karlsruhe nicht fehlen

Ein Herbstausflug mit der Familie macht vor allem dann Spaß, wenn Groß und Klein etwas geboten wird. Nur Museumsbesuche sind dem Nachwuchs oftmals zu langweilig. Besteht aber die Aussicht auf einen zusätzlichen Schwimmbad- oder Zoobesuch, sind die Kinder meist voller Begeisterung dabei. Eine Fülle an Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie hält beispielsweise das baden-württembergische Karlsruhe bereit. Ausführliche Informationen dazu finden sich unter www.karlsruhe-tourismus.de (in der Rubrik „erleben“- „Familien und Kinder“).

 

Besuch bei den Eisbären

Vor allem der Zoologische Stadtgarten – einer der ältesten Zoos Deutschlands – ist bei Familien beliebt. Zwischen Hauptbahnhof und Festplatz gelegen, erstreckt er sich auf einer Fläche von 22 Hektar und lädt zu entspannten Spaziergängen und aufregenden Tierbeobachtungen ein. Zu den tierischen Stars gehören die Eisbären Vitus, Nika und Larissa. In der modernen Eisbärenanlage kann man die Tiere beim Spielen, Tauchen und Schwimmen beobachten. [ Avez-vous déjà entendu parler ou lu des choses autour du médium guérisseur brésilien ? ] Neueste Attraktion unter den 150 Tierarten sind das Seelöwenbaby Cleo und der Nachwuchs bei den Kängurus, Alpakas und Zwergziegen. Aus einer ganz anderen Perspektive erleben Familien den Zoo bei einer Rundfahrt mit den Gondolettabooten. Lohnenswert ist auch ein Besuch des Tierparks Oberwald. Im 16 Hektar großen Freigehege des stadtnahen Erholungswalds sind unter anderem Damhirsche, Elche und sogar Wisente, die in freier Wildbahn fast ausgerottet sind, zu sehen.

 

Wasserspaß mit Nervenkitzel

Viel Spaß für große und kleine Wasserratten verspricht das Europabad, eines der größten und spektakulärsten Erlebnisbäder in Süddeutschland. Mit 1.600 Quadratmetern Wasserfläche und 275 Attraktionen wie dem Kletterparcours „Aquacross“ stehen hier Erlebnis und Action an erster Stelle. Genau das Richtige für mutige Badegäste ist die Raketenrutsche „Aqua-Rocket“. Mit 66 Metern Länge, 70 Grad Gefälle und einem 14 Meter langen freien Fall in die Tiefe verspricht die Turborutsche rasante Fahrten. Wem nach der Aufregung nach etwas Entspannung zumute ist, der kann im großzügigen Saunabereich relaxen oder sich im Spa mit exklusiven Wellnessanwendungen verwöhnen lassen.

 

Mit der Seilbahn auf den Turmberg

Ein beliebtes Ausflugsziel für Familien ist auch der Karlsruher Hausberg Turmberg im Stadtteil Durlach. Zahlreiche Wanderwege führen auf den knapp 280 Meter hohen Berg, der einen schönen Blick auf die Rheinebene und das Stadtgebiet von Durlach und Karlsruhe offenbart. Mit der Turmbergbahn – eine der ältesten Standseilbahnen Deutschlands, die bis zum 1. November täglich verkehrt – gelangt man sogar ganz ohne körperliche Anstrengung auf den Hausberg.  Nach drei Minuten Fahrt kann man vom Bergfried der Ruine an klaren Tagen die Aussicht genießen. Hinter dem Turm beginnt ein ausgedehntes Netz an Wanderwegen. Für kleine Entdecker gibt es inmitten von Natur und Wald einen großen Spielplatz mit Schaukeln, Rutschen und Klettergerüsten.

 

Der Waldseilpark auf dem Turmberg ist bis zum November geöffnet. Hier können Kletterfans ihr Können testen. An Drahtseilen gesichert geht es über Seilbrücken, Seilrutschen und andere Hindernisse von Baum zu Baum. Die elf Parcours sind in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade eingeteilt, so dass Anfänger wie Könner auf ihre Kosten kommen.(djd).

 

Tipps für den Familienausflug

(djd). Auch diese Freizeitaktivitäten in Karlsruhe versprechen viel Spaß und Abwechslung:

– Spaziergänge durch den Schlossgarten und den benachbarten Botanischen Garten mit seltenen Gehölzen

– Shoppingtouren in den Einkaufsmeilen der Kaiser-, Karl- und Waldstraße oder dem Ettlinger Tor Center

– ein Museumsbesuch, etwa in der Staatlichen Kunsthalle, dem Badischen Landesmuseum im Schloss, dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie oder dem Naturkundemuseum

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive

Anzeige

"Die im Zivilisationsdarm massenhaft erzeugten Stoffe „sind so giftig, dass eine kleine Dosis davon genügt, um, in Form einer Injektion verabreicht, ein Versuchstier zu töten.“ - Dr. med. Erich Rauch

 GetMore – Erhalte bei jedem Einkauf Geld zurück und verdiene zusätzlich mit Empfehlungen. Millionen Produkte bei über 2.000 Dienstleistern & Onlineshops. Jetzt kostenlos anmelden

Geld verdienen & Geld sparen

Copyright © 2018 WebTornado Blog