WebTornado Blog

wirbelt Neues und Interessantes aus dem WEB auf

Ist die Männlichkeit im Sinkflug? Wenn Testosteronmangel für Probleme sorgt

RySlim Strong zum Geburtstag
Das ideale Geschenk für starke Männer – RySlim Strong

Kräftige Muskeln, Energie und Vitalität, Lust auf Sex und nicht zuletzt Potenz – das Sexualhormon Testosteron ist für eine gesunde, aktive Männlichkeit unverzichtbar. Doch mit dem Alter lässt die Produktion langsam, aber sicher nach. Etwa mit 40 geht es los, und bei 80-Jährigen wird nur noch etwa ein Drittel der Menge hergestellt, die in jungen Jahren normal ist.   Oft verläuft diese natürliche Abnahme problemlos, aber nicht selten sinkt der Testosteronspiegel auch so tief, dass es Probleme gibt. Fachsprachlich nennt man das altersbedingten Hypogonadismus, von dem rund 20 Prozent der über 50-jährigen und etwa 25 Prozent der über 60-jährigen Männer betroffen sind.

 

Symptome des Testosterontiefs

Sehr niedrige Testosteronwerte im Blut (unter zwölf nmol/l) können dann zu Beschwerden wie Potenzproblemen, sexueller Unlust, depressiver Stimmung, Schlafstörungen, Hitzeschüben, Bauchfettzuwachs, Muskelabbau, Abgeschlagenheit und Verlust an Vitalität führen. Außerdem steigt die Gefährdung für das metabolische Syndrom und damit für Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes.

 

Deshalb sollten Männer bei diesen Anzeichen ärztlichen Rat einholen. Ein diagnostizierter Testosteronmangel lässt sich mit geeigneten Hormonpräparaten (mannvital.de) behandeln. Dafür stehen zum Beispiel Injektionen ins Gesäß oder ein Gel zum Auftragen auf die Haut wie etwa Testogel zur Verfügung.   Dieses erhält über 24 Stunden einen stabilen Testosteronspiegel und kann in Absprache mit dem behandelnden Facharzt individuell dosiert werden. Sollten Irritationen auftauchen, kann die Therapie außerdem ohne Verzögerung abgebrochen werden.

 

Der Tipp: Eine kleine Aufmerksamkeit für starke Männer mit einem zu groß gewordenen Bäuchlein. Ryslim strong kann Männern beim Abnehmen mit Genuß behilflich sein 

 

Aktiv bleiben hilft

Zusätzlich zu einer möglichen Testosterontherapie können Männer mit gesunder Ernährung und vor allem mit Bewegung ihren Hormonspiegel positiv beeinflussen.  Fünfmal in der Woche sollte Mann spazieren gehen, Rad fahren oder anderweitig aktiv werden. (mpt-14/50016).

 

 

1 thought on “Ist die Männlichkeit im Sinkflug? Wenn Testosteronmangel für Probleme sorgt

  1. Der Unterschied zwischen einem Helden mit breitem Kreuz und dem Pantoffelhelden mit breiten Bauch? Der eine trainiert seine Muskeln, der andere sieht im Fernsehen zu. Da bleibt vor lauter fett kein Platz für Testosteron, warum auch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive

WelaWonda

Fasten, Wandern und Entspannen – Wohltat für Körper, Geist und Seele

Arbeiten unter Zeitdruck, kaum Zeit für Pausen, dazu noch die Familie und den Haushalt organisieren: Alltagsstress ist für viele ganz normal geworden. Den Großteil des Tages steht man unter innerer Anspannung, erholsame Auszeiten sind Mangelware. Auch die gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung sowie freudvolle soziale Aktivitäten kommen oft zu kurz. Doch der turbulente Lebensstil fordert seinen … Fasten, Wandern und Entspannen – Wohltat für Körper, Geist und Seele weiterlesen

LirumLarumIpsum Blog

Fasten auf die sanfte Tour – basisch funktioniert es

Beim Thema Fasten scheiden sich die Geister – die einen genießen den bewussten Verzicht auf feste Nahrung und die befreiende Wirkung auf Körper und Seele. Anderen fällt bereits der Gedanke daran, mehrere Tage nichts zu essen, schwer. Dabei zeigen zahlreiche Studien, dass Fasten für die Gesundheit von großem Wert sein kann. Unter ärztlicher Aufsicht wird … Fasten auf die sanfte Tour – basisch funktioniert es weiterlesen

Anzeige

„Gesund Essen bildet die Grundlage für nachhaltiges Abnehmen Damit der Körper Fett abbauen und Muskeln bilden kann, benötigt er Enzyme. Um diese herzustellen, braucht er Vitamine und Mineralstoffe, also Vitalstoffe.“


"Die Ernährung hat sich im Lauf der Jahrhunderte stark ungünstig verändert. die Nahrung der Urahnen enthielt wesentlich mehr Vitamine, Mineralien, Spurenelemente.. weniger Fett. fast kein Zucker, nur Honig. mageres Wildfleisch und es gab viel Bewegung bei der Nahrungssuche" - Dr. Arnulf Fahl


Wenn Sie bereits täglich sehr gut mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt sind, dann klicken Sie bitte dann brauchen Sie sicher nicht auf den Button mit Infos zum Erreichen von mehr Wohlbefinden zu klicken

 GetMore – Erhalte bei jedem Einkauf Geld zurück und verdiene zusätzlich mit Empfehlungen. Millionen Produkte bei über 2.000 Dienstleistern & Onlineshops. Jetzt kostenlos anmelden

  • 1.803 Besucher
Copyright © 2018 WebTornado Blog