WebTornado Blog

wirbelt Neues und Interessantes aus dem WEB auf

Jeder Dritte leidet im Winter unter Spannungsgefühlen, Rötungen oder Juckreiz

Gesunde Haut hat normalerweise einen Feuchtigkeitsgehalt von zehn bis 20 Prozent. „Doch bei niedrigen Außentemperaturen und trockener Heizungsluft im Winter kann es auch bei Menschen, die sonst eine unproblematische Haut haben, zu einem trockenen Hautgefühl kommen“, erklärt Katja Schneider vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale (ratgeberzentrale.de).

 

Ölbad gleicht Feuchtigkeitsverluste aus

Schätzungen zufolge leidet jeder dritte Bundesbürger im Winter unter Spannungsgefühlen, Rötungen oder Juckreiz der Haut. Gerade an den Gelenken und Schienbeinen, dem Rücken oder den Unterarmen macht sich trockene Haut besonders unangenehm bemerkbar. Die Feuchtigkeitsverluste lassen sich aber nicht nur mit rückfettenden Hautlotionen ausgleichen, auch ein entspannendes Vollbad kann dazu beitragen, die gestörte Schutzfunktion der Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Allerdings sollte man dabei auf den richtigen Badezusatz achten und nicht zu lange und zu heiß baden. So unterstützt etwa Preval Ölbad (erhältlich in Apotheken) die natürliche Barrierefunktion der Haut und schützt sie so vor übermäßigen Feuchtigkeitsverlusten. Gleichzeitig beruhigt und pflegt das rückfettende Emulsionsbad die trockene und empfindliche Haut mit linolsäurehaltigem Traubenkernöl und reinen Kohlenwasserstoffen, so dass Juckreiz und Spannungsgefühle zurückgehen und die Haut wieder weich und geschmeidig wird.

 

Sparsam dosieren

Um eine spürbare Pflegewirkung zu erzielen, reichen 15 bis 30 Milliliter des Badezusatzes für ein Vollbad aus. Je nach Bedarf werden 2-3 Anwendungen in der Woche empfohlen. Dabei sollte die Badezeit zehn bis 15 Minuten nicht übersteigen.  Das rückfettende Emulsionsbad verteilt sich sehr gut im Wasser und zieht schnell in die Haut ein. Ein Abduschen nach dem Baden ist nicht nötig, denn bei empfohlener Dosierung hinterlässt das Ölbad weder auf der Haut noch in der Badewanne einen Fettfilm. Aufgrund seiner guten Verträglichkeit ist es auch für die Pflege empfindlicher Baby- und Kinderhaut sowie bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Psoriasis geeignet. (djd).

 

Tipp: Pflege von innen

Mindestens genauso wichtig wie die Pflege von außen, ist eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Vollkorn- und Milchprodukten sowie ungesättigten Fettsäuren aus kalt gepressten pflanzlichen Ölen oder Seefisch. Ganz wichtig für die trockene Haut ist, viel zu trinken – denn sie braucht Feuchtigkeit nicht nur von außen. Wer unter einer zu Trockenheit neigenden Haut leidet, sollte daher täglich zwei bis drei Liter Flüssigkeit – am besten Mineralwasser, Kräuter- und Früchtetees – zu sich nehmen, um sie glatt und geschmeidig zu erhalten(djd).

 

 

2 Gedanken zu Jeder Dritte leidet im Winter unter Spannungsgefühlen, Rötungen oder Juckreiz

 

Doro33 Tee

Dezember 9, 2013 um 8:51 am

Im Winter muss unsere Haut aufgrund der großen Temperaturunterschiede Schwerstarbeit leisten. Spannungsgefühle, Jucken und Schuppen sind mögliche Anzeichen für ein Austrocknen – dem man mit der entsprechenden Pflege wirkungsvoll vorbeugen kann

Antworten

 

 

Schlaue Liese

Januar 27, 2014 um 8:58 pm

Durch den mangelnden Eigenschutz ist die Haut im Winter Belastungen wie Kälte, Wind, Lufttrockenheit, UV-Strahlung und Schadstoffen nahezu schutzlos ausgeliefert. Dadurch ist sie nicht nur gegenüber Pilzen und Bakterien empfindlich, sondern wird zusätzlich durch Tabakrauch, Alkohol und UV-Strahlung belastet. Also die Haut von innen heraus optimal mit Vitalstoffen versorgen und für einen „Fettfilm“ sorgen.

Antworten ↓

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive

WelaWonda

Zahnwelt – Innovative Probiotika schützen vor Karies und Parodontose

Eine ausgewogene Mundflora ist die beste Voraussetzung für gesunde Zähne und festes Zahnfleisch. Ist die Mundflora nicht im Gleichgewicht, kann dies zu akuten Störungen der Mundgesundheit führen. Neben einer optimalen Mundhygiene sind prophylaktische Maßnahmen der beste Schutz vor Karies und Parodontose. So bieten innovative Probiotika neues Potential zur Ergänzung der täglichen Zahnpflege.   Balance der … Zahnwelt – Innovative Probiotika schützen vor Karies und Parodontose weiterlesen

LirumLarumIpsum Blog

Fasten auf die sanfte Tour – basisch funktioniert es

Beim Thema Fasten scheiden sich die Geister – die einen genießen den bewussten Verzicht auf feste Nahrung und die befreiende Wirkung auf Körper und Seele. Anderen fällt bereits der Gedanke daran, mehrere Tage nichts zu essen, schwer. Dabei zeigen zahlreiche Studien, dass Fasten für die Gesundheit von großem Wert sein kann. Unter ärztlicher Aufsicht wird … Fasten auf die sanfte Tour – basisch funktioniert es weiterlesen

Anzeige

"Die Ernährung hat sich im Lauf der Jahrhunderte stark ungünstig verändert. die Nahrung der Urahnen enthielt wesentlich mehr Vitamine, Mineralien, Spurenelemente.. weniger Fett. fast kein Zucker, nur Honig. mageres Wildfleisch und es gab viel Bewegung bei der Nahrungssuche" - Dr. Arnulf Fahl

 GetMore – Erhalte bei jedem Einkauf Geld zurück und verdiene zusätzlich mit Empfehlungen. Millionen Produkte bei über 2.000 Dienstleistern & Onlineshops. Jetzt kostenlos anmelden

  • 1.892 Besucher
Copyright © 2019 WebTornado Blog