WebTornado Blog

wirbelt Neues und Interessantes aus dem WEB auf

Nach dem Schwimmen trocken in den Ohren?

Surfen, Wasserski oder Tauchen – im Sommer hat Wassersport Hochsaison. Vor allem Schwimmen gilt als optimale Sportart für Menschen aller Alters- und Gewichtsklassen. Im Wasser fallen durch den Auftrieb nur zehn Prozent des Körpers „ins Gewicht“, was Gelenke, Bänder und Knochen schont. Muskeln werden aufgebaut und überflüssige Fettpolster verbrannt. Doch trotz aller Vorteile kann es nach dem Badespaß zu schmerzhaften Problemen kommen. Hals-Nasen-Ohren-Ärzten sehen die sogenannte „Schwimmbad-Otitis“ in den Sommermonaten als Diagnose Nummer eins. Doch wie entstehen die quälenden Ohrenschmerzen?

 

Natürlicher Schutz weicht auf

Beim Aufenthalt im Wasser gelangt Flüssigkeit in den Gehörgang und weicht die Haut auf, der natürliche Fettschutz in Form von Ohrenschmalz wird ausgeschwemmt. Dadurch haben Keime leichtes Spiel: Sie dringen in die Haut des Gehörgangs ein, das feucht-warme Klima im Ohr sorgt für eine schnelle Vermehrung, eine lokale Entzündung entsteht.Diese ist schmerzhaft und kann im schlimmsten Fall auf das Mittelohr übergreifen. Um derartige Probleme von vornherein zu vermeiden, sorgt die Profischwimmerin und zweifache Olympiasiegerin Britta Steffen vor: „Um mich vor Ohrentzündungen zu schützen, habe ich ,ClearEars‘ aus der Apotheke ausprobiert. Die Ohrstöpsel holen einfach und schnell nach dem Schwimmen das Wasser aus den Ohren.“ Die weichen Stöpsel werden leicht gerollt und dann tief ins Ohr eingeführt. Nach etwa fünf bis zehn Minuten ist das Ohr trocken und die Stöpsel werden entfernt. (djd).

 

Die Ohren trocken halten

Wer ganz sicher kein Wasser in die Ohren bekommen möchte, verwendet zum Beispiel „BioEars“. Die formbaren Silikonohrstöpsel werden vor dem Schwimmen ins Ohr gesteckt und dichten den Gehörgang zuverlässig ab. Außerdem verhindert ihre antimikrobielle Beschichtung das Wachstum von Bakterien auf den Stöpseln.  Dadurch bleiben sie auch bei mehrfachem Gebrauch hygienisch und sicher. Beide Ohrstöpsel gibt es in der Apotheke. Mehr Informationen dazu gibt es unter

cirrushealthcare.de im Internet. Nach dem Schwimmen sollte man auch auf trockene Haare achten, um Erkältungen zu vermeiden. (djd).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive

WelaWonda

Ayurveda – Mit ganzheitlichen Kuren in Indien und Sri Lanka neue Lebenskraft schöpfen

Wohltuende Ölmassagen, frische vegetarische Ernährung, entspannende Meditationen und Yoga klingen nach einem perfekten Wellnessurlaub. Dahinter verbirgt sich aber vielmehr das ganzheitliche Gesundheitssystem Ayurveda. Obwohl die Wissenschaft vom langen Leben in Indien eine fast 5.000 Jahre alte Tradition hat, galt sie hierzulande lange als Geheimtipp. Doch inzwischen ist sie international als alternatives Naturheilverfahren anerkannt und findet … Ayurveda – Mit ganzheitlichen Kuren in Indien und Sri Lanka neue Lebenskraft schöpfen weiterlesen

LirumLarumIpsum Blog

Frühling – Mit der richtigen Ernährung und viel Bewegung schnell fit werden

Der Winter ist lang und kalt genug. Doch wenn die ersten Sonnenstrahlen motivieren und ins Freie locken, ist der Körper meist noch träge. Um dem vorzubeugen, wollen viele etwas dagegen unternehmen: Ein individuelles Detox-Programm passt sehr gut in diese Jahreszeit, um den Körper von bedenklichen Stoffen zu befreien und frische Energie zu tanken. Wichtig sind … Frühling – Mit der richtigen Ernährung und viel Bewegung schnell fit werden weiterlesen

"Wer Neues erschaffen will, hat alle zum Feind, die aus dem Alten Nutzen ziehen!" - Niccolo Machiavelli

"Halte Dich von Traumdieben fern, denn sie helfen nur deine Gesundheit und Visionen zu zerstören - Andé Restau

Geld sparen & verdienen

Geld sparen & verdienen

  • 2.005 Besucher
Copyright © 2019 WebTornado Blog