WebTornado Blog

wirbelt Neues und Interessantes aus dem WEB auf

Wer seine Füße regelmäßig kontrolliert, merkt frühzeitig, ob sich eine Nervenschädigung entwickelt

Im Alltag vergessen Diabetiker häufig ihre Erkrankung, und Folgeschäden können sich unbemerkt entwickeln. Um dies zu verhindern, geben Mediziner Tipps, die Fehler vermeiden helfen. So sollte man das Messen des Blutzuckers mit der Diabetesberaterin üben, da dies ansonsten oftmals nicht richtig durchgeführt wird. Ebenso wichtig: Die Füße regelmäßig kontrollieren. So lässt sich eine diabetesbedingte Nervenschädigung früh erkennen.  Sie macht sich meist zuerst in den Füßen bemerkbar durch Kribbeln, Schmerzen, eine nachlassende Empfindsamkeit oder Taubheit. Diese Symptome können etwa durch den vitaminähnlichen Wirkstoff Benfotiamin gelindert werden. Er kann die Nerven vor Zuckerschäden schützen und ist beispielsweise in „milgamma protekt“ enthalten, das es rezeptfrei in der Apotheke gibt.

 

Die Gesundheit fördern – das möchten viele Menschen, indem sie Fruchtsäfte trinken. Ein Irrtum, denn Studien zeigen: Die Säfte erhöhen eher das Diabetes-Risiko, während der Verzehr der Früchte das Risiko hingegen senkt. Um abzunehmen, essen viele Typ-2-Diabetiker lieber mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt. Dieses Ziel erreichen sie aber möglicherweise besser durch zwei große Mahlzeiten pro Tag. Eine aktuelle Studie zeigt: Wer nur frühstückt und das Mittagessen bis 16 Uhr zu sich nimmt, senkt den Fettgehalt der Leber und das Gewicht stärker. Mehr infos dazu bei ratgeberzentrale.de.(djd).

Viele weitere hilfreiche Tipps für mehr Wohlbefinden und Vitalität gibt es unter XA1.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive

WelaWonda

Aktiv zu bleiben, ist für Menschen mit Arthrose ganz besonders wichtig

Regelmäßige Bewegung in der Natur ist ein wunderbarer Ausgleich zu einem stressigen Berufsalltag. Moderate Ausdauertrainings an der frischen Luft, wie Joggen, Walken, Wandern oder auch flottes Spazierengehen, sind für nahezu jede Altersgruppe geeignet. Bei Arthrosepatienten sieht das jedoch anders aus. Schmerzen im Knie können ihrer Bewegungsfreude spürbare Grenzen setzen. Damit die Krankheit nicht ungehindert fortschreitet, … Aktiv zu bleiben, ist für Menschen mit Arthrose ganz besonders wichtig weiterlesen

LirumLarumIpsum Blog

Alkoholfreies Bier kann im Sommer die Alternative zu süßer Limonade sein

Zu einem guten Essen, auf der Party, beim Fußball schauen mit Freunden, im Biergarten und auf Terrassen sowieso: Ein gut gekühltes Pils ist der Favorit vieler Genießer. Immer mehr entscheiden sich dabei ganz bewusst für alkoholfreie Biere und Radler, sie sind zu echten Trend-Getränken geworden.   Keine Einbußen bei Qualität und Geschmack Weder bei der … Alkoholfreies Bier kann im Sommer die Alternative zu süßer Limonade sein weiterlesen

"Wir sollten nicht die Krankheit bekämpfen, wir sollten unsere Gesundheit stärken" - Udo Smerd

"Was wir heute als Nahrung zu uns nehmen hat Auswirkungen auf unsere Gesundheit von morgen und die unserer Kinder, die noch nicht geboren sind." - Andé Restau

Geld sparen & verdienen

Geld sparen & verdienen

  • 2.034 Besucher
Copyright © 2019 WebTornado Blog