WebTornado Blog

wirbelt Neues und Interessantes aus dem WEB auf

Wissenswertes zu Magnesium – Das Sportler-Mineral

Wandern, schwimmen oder radeln – sportliche Betätigung ist eine tragende Säule für Gesundheit und Wohlbefinden. Aktivität stärkt das Immunsystem, trainiert das Herz-Kreislauf-System und steigert die Leistungsfähigkeit. Um Muskelarbeit zu leisten, benötigt der Körper jedoch Energie in Form von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweiß. Selbst im Schlaf schöpft er aus den Energiequellen, um Regenerationsprozesse durchzuführen und das Herz, die Atmung und die Körpertemperatur in Gang zu halten. Trotz einer ausgewogenen Ernährungsweise gelingt es nicht immer, den Körper ausreichend mit allen notwendigen Lebensbausteinen zu versorgen.

 

Sportler benötigen mehr Magnesium

Magnesium beispielsweise gilt als das typische Sportler-Mineral: Es reguliert das Zusammenspiel von Nerven und Muskeln und ermöglicht so die Muskelkontraktion. Zudem kann Magnesium vor sportinduzierten Muskelzellschädigungen schützen, die Ausschüttung von Stresshormonen reduzieren, die Sauerstoff-Ausschöpfung verbessern und die Leistung steigern.  Da der Körper Magnesium nicht selbst herstellt, kann es sinnvoll sein, das Mineral dem Körper mit entsprechenden Präparaten wie etwa „Biolectra Magnesium“ aus der Apotheke zuzufügen. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) setzt eine gute körperliche Leistungsfähigkeit eine Dosis von täglich 300 bis 400 Milligramm Magnesium voraus.

 

Nach dem Sport erholsam schlafen

Vor allem Wadenkrämpfe gelten als das erste Anzeichen eines Magnesiummangels. Oft treten diese nachts als stechender Schmerz auf, der aus dem Schlummer reißen kann. Tipps und Informationen zu Muskelkrämpfen und Verspannungen gibt es unter www.biolectra.de. Auch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) rät zu gut verträglichem Magnesium als erste Behandlungsoption bei Wadenkrämpfen. Bislang rezeptfreie pharmazeutische Chinin-Präparate zur Behandlung nächtlicher Wadenkrämpfe sind seit dem 1. April 2015 aufgrund ihrer möglicherweise schwerwiegenden Nebenwirkungen verschreibungspflichtig. (djd).

 

Wissenswertes zu Magnesium

Menschen, die im Job oder Privatleben einem großen Stresspotential ausgesetzt sind, haben einen erhöhten Magnesiumbedarf. Ebenso steigt bei intensivem sportlichem Training oder bei schwerer körperlicher Arbeit sowie in der Schwangerschaft der Verbrauch von Magnesium an. Alkohol kann die Aufnahme des Minerals hemmen. Menschen, die sich kohlenhydratarm ernähren, riskieren eine Unterversorgung mit Magnesium. Zudem kann der übermäßige Genuss stark koffeinhaltiger Getränke wie Kaffee, Schwarztee oder Cola die Aufnahme von Magnesium aus der Nahrung behindern. (djd).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive

WelaWonda

Zahnwelt – Innovative Probiotika schützen vor Karies und Parodontose

Eine ausgewogene Mundflora ist die beste Voraussetzung für gesunde Zähne und festes Zahnfleisch. Ist die Mundflora nicht im Gleichgewicht, kann dies zu akuten Störungen der Mundgesundheit führen. Neben einer optimalen Mundhygiene sind prophylaktische Maßnahmen der beste Schutz vor Karies und Parodontose. So bieten innovative Probiotika neues Potential zur Ergänzung der täglichen Zahnpflege.   Balance der … Zahnwelt – Innovative Probiotika schützen vor Karies und Parodontose weiterlesen

LirumLarumIpsum Blog

Fasten auf die sanfte Tour – basisch funktioniert es

Beim Thema Fasten scheiden sich die Geister – die einen genießen den bewussten Verzicht auf feste Nahrung und die befreiende Wirkung auf Körper und Seele. Anderen fällt bereits der Gedanke daran, mehrere Tage nichts zu essen, schwer. Dabei zeigen zahlreiche Studien, dass Fasten für die Gesundheit von großem Wert sein kann. Unter ärztlicher Aufsicht wird … Fasten auf die sanfte Tour – basisch funktioniert es weiterlesen

Anzeige

"Die Ernährung hat sich im Lauf der Jahrhunderte stark ungünstig verändert. die Nahrung der Urahnen enthielt wesentlich mehr Vitamine, Mineralien, Spurenelemente.. weniger Fett. fast kein Zucker, nur Honig. mageres Wildfleisch und es gab viel Bewegung bei der Nahrungssuche" - Dr. Arnulf Fahl

 GetMore – Erhalte bei jedem Einkauf Geld zurück und verdiene zusätzlich mit Empfehlungen. Millionen Produkte bei über 2.000 Dienstleistern & Onlineshops. Jetzt kostenlos anmelden

  • 1.892 Besucher
Copyright © 2019 WebTornado Blog