WebTornado Blog

wirbelt Neues und Interessantes aus dem WEB auf

Was tun wenn der Rücken sauer wird

Für viele Menschen fängt der Arbeitstag bereits mit chronischen Rückenschmerzen an. Vor allem beim Aufstehen machen sich die unspezifischen Beschwerden im Kreuz bemerkbar. Woher sie kommen, scheint oft nicht feststellbar. Neben Stress und Bewegungsmangel gehören einseitige oder schwere Dauerbelastungen am Arbeitsplatz wie Tragen, Heben und langes Stehen sowie eine fehlerhafte Haltung und eine schwache Bauch- oder Rückenmuskulatur zu den begünstigenden Faktoren. Für Stoffwechsel-Experten wie Mathilde Füssel-Wittwer kommt noch ein weiterer Faktor hinzu. Nach den Erfahrungen der Heilpraktikerin aus Oberstaufen kann auch eine Übersäuerung des Bindegewebes hinter den Beschwerden stecken.

 

Übersäuerung kann Gelenke starr machen

Mit einer hohen Säurelast verliert das Bindegewebe seine Elastizität. Diese Strukturstarre kann die Funktionsfähigkeit von Sehnen, Bändern und Knorpeln beeinträchtigen. Während die Schmerzempfindlichkeit zunimmt, geht die Stoffwechseltätigkeit zurück. Die Folge können Muskel- und Gelenkschmerzen sein. Als einen der Hauptgründe für die Übersäuerung sieht Füssel-Wittwer neben Stress eine fleisch- und eiweißreiche Ernährung an: „Tierisches Eiweiß wird säurelastig verstoffwechselt.“ Wer Rückenschmerzen verspürt, sollte demnach umso mehr auf eine ausgewogene, nährstoffreiche Kost achten. Denn Obst, Gemüse und Salat liefern eine Fülle an basischen Mineralstoffen, die der latenten Azidose gegensteuern. Auf basica.de beispielsweise zeigt ein Säure-Basen-Rechner, wie sich die täglichen Nahrungsmittel auf den Säure-Basen-Haushalt auswirken.

 

Fleisch nur noch als Beilage

Zusätzliche Unterstützung beim Säureabbau kann ein gut verträgliches Basenpräparat wie Basica aus der Apotheke leisten. Es versorgt den Körper mit wertvollen basischen Mineralstoffen und Spurenelementen, welche die Übersäuerung ausgleichen und den strapazierten Stoffwechsel entlasten. Parallel ist eine Ernährungsumstellung empfehlenswert. „Machen Sie das Gemüse zur Hauptsache und das Fleisch zur Beilage“, lautet der praktische Tipp von Heilpraktikerin Füssel-Wittwer für alle, die dabei nicht komplett auf Fleisch und Wurst verzichten möchten. (djd).

 

Basisch gegen Rückenschmerzen

(djd). Entsäuerungstipps von Mathilde Füssel-Wittwer, Heilpraktikerin aus Oberstaufen: – Die Ernährung auf ein Verhältnis von 20 Prozent säurelastigen zu 80 Prozent basenbildenden Lebensmitteln umstellen. – Neben tierischen Produkten auch den Verzehr von Teigwaren reduzieren, denn auch Getreideprodukte werden sauer verstoffwechselt. – Mindestens zwei Liter pro Tag trinken. Das aktiviert die Nierenfunktion, es wird mehr Säure ausgeschwemmt. – Täglich spazieren gehen, denn Bewegung fördert die Ausscheidung von Säure. Mehr Tipps zum Säure-Basen-Ausgleich gibt es unter basica.de.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive

WelaWonda

Ayurveda – Mit ganzheitlichen Kuren in Indien und Sri Lanka neue Lebenskraft schöpfen

Wohltuende Ölmassagen, frische vegetarische Ernährung, entspannende Meditationen und Yoga klingen nach einem perfekten Wellnessurlaub. Dahinter verbirgt sich aber vielmehr das ganzheitliche Gesundheitssystem Ayurveda. Obwohl die Wissenschaft vom langen Leben in Indien eine fast 5.000 Jahre alte Tradition hat, galt sie hierzulande lange als Geheimtipp. Doch inzwischen ist sie international als alternatives Naturheilverfahren anerkannt und findet … Ayurveda – Mit ganzheitlichen Kuren in Indien und Sri Lanka neue Lebenskraft schöpfen weiterlesen

LirumLarumIpsum Blog

Frühling – Mit der richtigen Ernährung und viel Bewegung schnell fit werden

Der Winter ist lang und kalt genug. Doch wenn die ersten Sonnenstrahlen motivieren und ins Freie locken, ist der Körper meist noch träge. Um dem vorzubeugen, wollen viele etwas dagegen unternehmen: Ein individuelles Detox-Programm passt sehr gut in diese Jahreszeit, um den Körper von bedenklichen Stoffen zu befreien und frische Energie zu tanken. Wichtig sind … Frühling – Mit der richtigen Ernährung und viel Bewegung schnell fit werden weiterlesen

„Viele Menschen haben in den vergangenen Monaten den ersten Schritt gemacht und sich erfolgreich bei More time / More money angemeldet um Geld zu sparen, zu verdienen und ihren Weg zu mehr Freiheit und Unabhängigkeit zu gehen“


Wenn Sie bereits genügend Geld haben und kein residuales Einkommen mehr brauchen brauchen Sie nicht auf das Bild von More time / More money mit den gratis Infos zu klicken

Geld sparen & verdienen

Geld sparen & verdienen

  • 2.004 Besucher
Copyright © 2019 WebTornado Blog